Herzlich Willkommen am Lech!

Das Lechtal ist eine einmalige, lebendige Landschaft - schauen Sie es sich an! Wir laden Sie herzlich ein, im Rahmen unserer alljährlichen Veranstaltungen das Lechtal mit seinen Lebensräumen für seltene Tier- und Pflanzenarten kennenzulernen.  

Unsere Mitarbeiter zeigen Ihnen Lieblingsplätze, beeindruckende Landschaft, stille Winkel, Skurrilitäten der Ökologie und manchmal sogar "die Letzten ihrer Art". Ob Auwald, Heide oder Lechfloß - bleibende Erlebnisse sind garantiert!

Unsere Veranstaltungen


So I 08.03.

Märzenbecherwanderung

Gemeinsam wandern wir durch die Auwälder des nördlichsten Lechtals bei Genderkingen. Unser Fokus liegt dabei auf der Blüte der Märzenbecher. Aber auch darüber hinaus gibt es in den nördlichen Lechauen im Frühjahr viel zu entdecken. Da die Märzenbecherblüte nur für kurze Zeit in voller Pracht zu bewundern und dieser Zeitraum stark vom Witterungsverlauf des jeweiligen Frühjahrs abhängig ist, erfolgt die Bekanntgabe des Termins kurzfristig.

Anmeldung unter hornung@lebensraumlechtal.de oder +49 157 73092285Dauer: ca. 2 Stunden, Strecke: 2 KilometerAusrüstung: festes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung
Treffpunkt: Wasserwerk Genderkingen, Hauptpumpwerkstr. 1, 86682 Genderkingen

So I 24.05. I 08:00-18:30 Uhr

Der letzte Wilde“ – Naturkundliche Wanderung am Tiroler Lech und Baichlstein

Vom Baichlstein aus kann man das großartige Panorama über die Wildflusslandschaft des Lechs genießen. Der Fluss verläuft hier aufgrund früherer Verbauungen zopfartig. Projektmanager Harald Jungbold geht auf die Entstehungsgeschichte und Aufgaben des Naturparks Tiroler Lech ein und gemeinsam erwandern wir uns ausgewählte Lebensräume der vielfältigen Tier- und Pflanzenwelt am letzten Wilden der Nordalpen. Wir machen eine Mittagseinkehr (Gaststätte), die nicht in der Teil nahmegebühr inbegriffen ist.

Treffpunkt: Abfahrt Bus am Bahnhof Schongau 8:00, weiterer Halt um 8:15 Uhr in Peiting, Füssener Str.50

Anmeldung: VHS Schongau, www.vhs-schongau.de, Kurs-Nr.: H1322SOG
Gebühr: 40.- Euro (inkl. MwSt.)

Fr I 29.05. I 17:00-20:00 Uhr, Sa I 30.05. I 09:00-12:30 Uhr, Do I 20.08. I 17:30-20:30 Uhr

Wanderung zum Wildflussrelikt Litzauer Schleife

Eine der schönsten Naturlandschaften Bayerns und daneben die letzte freie Fließstrecke des bayerischen Lech erleben wir bei dieser Wanderung. Wir starten hoch über dem Lech, am Aussichtspunkt Litzauer Schleife. Hier bekommt man einen Eindruck wie imposant die Wildflusslandschaft am Lech vor dem Bau zahlreicher Staustufen gewesen sein muss. Entlang von steilen Hangwäldern mit ihren Relikten ursprünglicher Flora und Fauna führt uns der Weg schließlich hinab in die einstige Wildflussaue.

Treffpunkt: Burggen Sportplatz (Schwarzkreuzstr. 21)

Termine: Fr I 29.05. I 17-20 UhrAnmeldung: VHS Schongau, www.vhs-schongau.de, Kurs-Nr. H1323SOGSa I 30.05. I 9 -12:30 Anmeldung: gruber@lebensraumlechtal.de
Do I 20.08. I 17:30-20:30: Anmeldung über das Portal der BayernTourNatur unter tournatur.bayern.de oder direkt unter gruber@lebensraumlechtal.de

Sa I 20.06. I 16:00–19:00 Uhr

Wanderung von Hohenfurch nach Kinsau am Lech entlang

In Hohenfurch geht es los. Vorbei an der Mündung der Schönach in den Lech geht es weiter entlang der Hangleiten mit wundervollen Aussichtspunkten bis hin zur Staustufe in Kinsau. Zwischendurch erfahren Sie woher das Wasser im Lech stammt, was für eine enorme Kraft dieses Wasser hat, wie die Farbe des Lechs entsteht und einiges mehr.

Treffpunkt/Endpunkt: Pfarrkirche Hohenfurch/Parkplatz Stau-stufe Kinsau; Bitte beachten: Die Strecke ist kein Rundweg und endet in Kinsau

Anmeldung: VHS Weilheim, www.vhs-weilheim.de, Kurs-Nr.: H1344WHM
Gebühr: 5,- Euro (inkl. MwSt.)

So I 21.06. I 10:00-13:30 Uhr

Lechwanderung um den Schongauer Stausee

Wir starten unsere Lechwanderung auf der Staustufe 6. Von da aus geht es nach Süden, dem Verlauf des Lechs folgend. Auf der Lechtalbrücke bekommen wir die Möglichkeit, den Lechstausee von oben zu betrachten. Danach machen wir einen Abstecher zur Heidewiese bei der Schongauer Alm und schauen uns die herrliche Blütenpracht an. Anschließend geht es zum Lido, dem Badestrand Schongaus. Während der Führung erhalten Sie In-formationen zum Lech und seinen Besonderheiten.

Treffpunkt: Lechuferstraße, Staumauer Lechstaustufe 6, am Wanderparkplatz

Anmeldung: VHS Schongau, www.vhs-schongau.de, Kurs-Nr.: H1328SOG
Gebühr: 7,- Euro

So I 28.06. I 9:30-12:30 Uhr

Wandern, Entschleunigen, Zuhören, Genießen - am Lech mit alten Geschichten

Ich lade Sie herzlich ein auf eine entschleunigende Wanderung. Gemütlich laufen wir am Lech entlang und genießen die voral-pine Landschaft mit Ausblick auf das Alpenpanorama und die Litzauer Schleife. Zwischendurch nehmen wir uns Zeit für alte Naturgeschichten aus antiken Büchern und bemerken unter an-derem dabei wieviel Zeit sich die Autoren dieser Bücher genom men haben, für Ihre detailgenauen Beschreibungen und langen Ausführungen einzelner Naturphänomene. Wir erfahren auch wie es dazu gekommen ist, dass wir heutzutage die längste naturnahe Fließstrecke am deutschen Lech erleben dürfen und wieviel Zeit und Energie es damals gekostet hat diesen Schatz zu erhalten und zu schützen. Bitte bringen Sie eine Decke oder einen kleinen faltbaren Hocker zum Sitzen mit.

Treffpunkt: Burggen Sportparkplatz (Schwarzkreuzstr. 21)

Anmeldung: ranger@lebensraumlechtal.de

Sa I 04.07. I 14:00-15:30 Uhr

 Floßfahrt auf dem Lech mit Blick auf internationale Wildflüsse

Ich lade Sie herzlich ein auf eine entspannte Floßfahrt mit Ausblick auf die unterschiedlichen Landschaften des Lechs. Dabei lernen wir verschiedene noch intakte Wildflüsse Europas kennen. 

Treffpunkt: Bootshaus, Lechuferstraße 37, Schongau

Anmeldung: VHS Schongau, www.vhs-schongau.de, Kurs-Nr.: H1325SOG
Gebühr: 15,- Euro (inkl. MwSt.)

So I 05.07. I 07:00-19:30 Uhr

 Lechwasser, wo kommst du her?“ - Naturkundliche Wanderung am Ursprung des Lechs 

Formarinbach und Spullerbach entspringen im Lechquellengebirge. Aus ihren Wassern wird bei deren Zusammenfluss der Lech. Auf unserer Wanderung im Bereich des Formarin-sees erfahren die Teilnehmenden Interessantes zur Geografie und Hydrologie, der Tier- und Pflanzenwelt und der ökologi-schen und wirtschaftlichen Bedeutung des gesamten Lechs, der hier seinen Ursprung findet. Wir machen eine Mittagseinkehr (Freiburger Hütte), die nicht in der Teilnahmegebühr enthalten ist.

Treffpunkt: Abfahrt Bus am Bahnhof Schongau 7:00, weiterer Halt um 7:15 Uhr in Peiting, Füssener Str. 50

Anmeldung: VHS Schongau, www.vhs-schongau.de, Kurs-Nr.: H1326SOG
Gebühr: 55,- Euro (inkl. MwSt.)

Di I 07.07. I 18:00-20:00 Uhr

 Vom Eis geformte Landschaften: Wanderung in die Erdgeschichte

Nach dem Rückzug der Eismassen der letzten Kaltzeit blieb eine völlig neu gestaltete Landschaft zurück. Die Gletscher hatten hohe Moränenwälle aufgeschüttet, ihre Schmelzwäs-ser weite Schotterfelder geformt. Im Alpenvorland kann man besonders viele dieser eiszeitlichen Spuren finden – so auch am Lech. Auf unserer Wanderung zum Burgberg lernen wir nicht nur etwas über dessen Entstehung, sondern auch über die wertvollen Lebensräume die er heute beheimatet – und warum diese so einzigartig und schützenswert sind.

Treffpunkt: Burggen, Säulingstraße, Parkplätze z.B. am Sport-platz Burggen (Schwarzkreuzstr. 21)

Anmeldung: gruber@lebensraumlechtal.de

So I 12.07. bis Sa I 18.07.

Landschaftspflege-Workcamp im Bereich Halblech und Litzauer Schleife

Gemeinsam mit dem Bergwaldprojekt e.V. und Freiwilligen aus ganz Deutschland machen wir uns daran, die Biodiversitäts-Trittsteine am Lech zu erhalten.

Infos und Anmeldung: www.bergwaldprojekt.de

Sa I 25.07. I 9:00-11:00 Uhr 

Im Wald und auf der Heide

Genau das Wechselspiel dieser beiden Landschaften, die in einem bekannten deutschen Volkslied besungen werden, finden wir am Bayerischen Lech im Naturschutzgebiet Todtenweis. Bei einer gemeinsamen Wanderung erfahren wir, welche beeindruckende Artenvielfalt in diesen Landschaften vorkommt und warum wir sie gerade hier finden.

Treffpunkt: Stützpunkt Wasserwacht Langweid

Anmeldung: hornung@lebensraumlechtal.de

Mi I 05.08. I 18:00-20:00 Uhr

Die geheimnisvolle Welt der Tagfalter

Im großen Reich der Insekten faszinieren Schmetterlinge und darunter Tagfalter die Menschen seit jeher aus unterschiedlichen Gründen. Ihr flatternder Flug, ihre farbenfrohe Erscheinung sowie ihre Liebe zur Sonne gaukelt uns ein heiter-unbeschwertes Leben vor. Darüber hinaus sind sie leichter zu beobachten und zu bestimmen als so manch andere Insektenordnung. Der Burgberg in Burggen, ein ehemaliger Moränenwall aus der Würmeiszeit, beherbergt aufgrund seiner wasserdurchlässigen Substanz einen der letzten Trockenrasen der Region. Dementsprechend ausgeprägt ist auch die Tag-falterfauna. Begleiten Sie Gebietsbetreuerin Claudia Gruber auf einem wunderbaren Feierabendspaziergang in die Welt der Tagfalter – und lernen Sie die Lebensräume am Lech von einer anderen Seite kennen!

Treffpunkt: Burggen Haus Fichtl, Auf der Burg

Anmeldung: gruber@lebensraumlechtal.de

Mi I 09.09. I 18:00-20:30 Uhr 

Am Zugvogel-Stützpunkt Mandichosee

Der Mandichosee ist beliebtes Naherholungsziel für Augsburg und das Umland. Doch auch für viele Vogelarten hat der See große Bedeutung für die Brut und Aufzucht ihrer Jungen. Viele von ihnen sind aber nur Sommergäste bei uns oder auch noch in weiter nördlichen Lebensräumen. Und so versammeln sie sich hier oder nutzen den See als Rastplatz bevor sie auf ihrer Reise in die Winterquartiere im Süden die Alpen überqueren. Gemeinsam entdecken, beobachten und bestimmen wir die Sommergäste und Reisenden aus dem hohen Norden.

Treffpunkt: Parkplatz nord-östlich Staustufe 23

Anmeldung: hornung@lebensraumlechtal.de

Mi I 16.09. I 18:00-19:30 Uhr

Wanderung zur Unterwasserschlucht am Illasberg

Wo heute der Illasbergsee augenscheinlich idyllisch im Allgäuer Alpenvorland liegt, war vor der Wasserkraftgewinnung eine beeindruckende Schlucht, die der Lech in hügelige Landschaft gegraben hatte. Sie war Heimat für viele seltenen Tier- und Pflanzenarten. Heute sind nur noch einige Rückzugsgebiete für Magerrassengesellschaften erhalten, doch auch sie beeindrucken mit einer unglaublichen Artenvielfalt und Schönheit. Diese bestaunen wir bei einer gemeinsamen Feierabendwanderung und erfahren mehr über die Vergangenheit und auch Zukunft dieser Lebensräume.

Treffpunkt: Kiosk Illasbergsee

Anmeldung: hornung@lebensraumlechtal.de

So I 25.10. bis Sa I 31.10.

Landschaftspflege-Workcamp am Weilheim-Schongauer Lech

Schneeheide-Kiefernwälder sind unser artenreichster Wald-Lebensraum. Gemeinsam mit dem Bergwaldprojekt e.V. küm-mern wir uns darum, dass das auch so bleibt!

Infos und Anmeldung: www.bergwaldprojekt.de