Lechtal-Lamm

Lechtal-Lamm - die Natur hat Geschmack

Das meiste in Deutschland verkaufte Lammfleisch hat einen weiten Weg hinter sich: Es stammt zum überwiegenden Teil aus Großbetrieben in Neuseeland. Unser Lechtal-Lamm dagegen ist ein heimisches Gewächs: Auf den Heiden am Lech sind heute noch Wanderschäfer mit ihren Herden unterwegs. Mit Fleisch und Wolle ließ sich früher gutes Geld verdienen. Heute sind die Schafe sozusagen beim Naturschutz angestellt: Wo Schafe weiden, da wachsen nämlich viele seltene Pflanzenarten. Das "Augsburger Steppengreiskraut" etwa kommt weltweit nur im Lechtal vor!

Wir sind jedoch vor allem aus einem anderen Grund vom zertifizierten Lechtal-Lamm begeistert: Weil es auf artenreichen Weiden voller aromatischer Kräuter und ohne aus Übersee importiertes Kraftfutter aufwächst, ist sein Fleisch von einzigartiger Qualität und hervorragendem Geschmack. Und veredelt zu Bratwurst oder Cevapcici können sich auch die dafür begeistern, denen gerade nicht nach einem klassischen Lammbraten ist!

Ausführliche Informationen finden Sie unter www.lechtal-lamm.de! Dort können Sie auch die Produktionskriterien im Detail einsehen.

Bitte beachten Sie: Die Landmetzgerei Kaindl führt derzeit kein zertifiziertes Lechtal Lamm! Wir bemühen uns gemeinsam mit dem Landschaftspflegeverband Stadt Augsburg e.V. um einen neuen Metzger. Leider können wir die Homepage www.lechtal-lamm.de derzeit nicht bearbeiten, da wir hier keinen Zugriff haben.


Lechtal-Lamm:
- eine regionale Spezialität
- gut für die Natur
- gut für die Schäfer

Lechtal Lamm